Farbige Superabsorber

Gepostet am Dez 2, 2016 |


Es nun wieder soweit. 18 Gymnasiasten aus dem Berchtesgadener Land haben einen Platz im ChemCamp bekommen. Die Teilnehmer wollen in den nächsten Monaten chemische Experimente zum Thema Polymere durchführen und Exkursionen in die Industrie und Forschung unternehmen.

Das erste Thema — Superabsorber — beinhaltet nun einfache Quellversuche mit handelsüblichen Superabsorbern. Außerdem wollen wir auch einen eigenen synthetisieren.

Diese Superabsorber sind Kunststoffe (z.B. Natriumpolyacrylat, s. Grafik), die sehr gute polare Wechselwirkungen ausbilden können um Wasser zu binden. Dabei nehmen sie im Volumen beträchtlich zu. Um die Beobachtungen zu verschönern kamen auch noch Farbstoffe hinzu. Hier entstanden eindrucksvolle Bilder, die wir im Video festgehalten haben.

Bei der Synthese des eigenen Farbstoffes kann man nun eine interessante Beobachtung machen. Acrylsäure polymerisiert mithilfe eines Radikalstartes wobei dieser die Doppelbindung der Acrylsäure aufbricht. Folglich entstehen weitere Radikale, die dann weitere Doppelbindungen angreifen.

Wenn jetzt auch noch Farbstoffe in der Reaktionsmischung enthalten sind, stellen diese ebenfalls viele Angriffspunkte über Ihr konjugiertes Doppelbindungssystem bereit. Nun kann es also passieren, dass sich während der Polymerisation die Farbe ändert. Dies ist aber nicht bei allen analogen Versuchsansätzen eingetreten — hm, sehr interessant!